« Blog und Kommentare geschlossenUnser Sonnenhaus in der Zeitschrift "Häuser", Ausgabe 5/2009 »

Heizperiode 3

11.12.09

  21:14:36, von , 185 Wörter  
Kategorien: Technik

Heizperiode 3

Einen Klimawandel kann man daraus sicher noch nicht ableiten, aber bisher beginnt unsere Heizperiode von Jahr zu Jahr später:
  • Im Jahr unseres Einzugs, 2007, haben wir unseren Ofen am 25. Oktober das erste Mal gebraucht
  • Letztes Jahr hat die Solaranlage bis 18. November durchgehalten
  • Und in diesem Jahr mussten wir erst am 5. Dezember zuheizen!
Dieses Mal haben wir die Gelegenheit genutzt und unseren Jolly-Mec Foghet erstmals mit Scheitholz betrieben. Klappte wunderbar; die Abstrahlung in den Raum ist ähnlich wie beim Pelletbetrieb, und da wir den Ofen zunächst mit Pellets gestartet haben war auch das Anzünden der Scheite kein Problem: Holzrost über den Pelletbrenner schieben, Scheit drauf, brennt! Da man wie bei jedem Ofen gelegentlich mal einen Scheit nachlegen muss, hat man im Scheitholzbetrieb natürlich gelegentlich durch das Öffnen der Türe einen leichten Rauchgeruch im Raum, der so beim Pelletbetrieb nicht anfällt. Aber das gehört dann eben dazu. Der Foghet zeigt auch hier, dass er gerade für den Einsatz als Zuheizung eines Sonnenhauses einfach prädestiniert ist! (Nein, für den Text bekomm ich keine Tantiemen von Jolly-Mec ...). Bis bald Wolfii

2 Kommentare

Kommentar von:
wolfii
Hallo Hendrik, Wir haben ein Zuluftrohr (hoffentlich) luftdicht durch die Kellerwand geführt, das am Ende in das Ansaugrohr des Foghet mündet. Bei sauberer Ausführung dürfte das auf die Dichtigkeit Deines Hauses keinen negativen Einfluss haben. Gruß Wolfii
15.05.11 @ 10:06
Kommentar von: Hendrik
Hendrik
Hallo nochmal, wie habt ihr eigentlich den Außenluftanschluss realisiert? Ich bemühe mich ja, das Haus luftdicht zu bauen. Da widerstrebt es mir schon, ein Loch in die Wand zu bohren... Gruß, Hendrik
14.05.11 @ 23:55


Formular wird geladen...

Suche

Neueste Kommentare

Damit unsere Kinder und Enkel mal erfahren, woher wir den schiefen Rücken, die grauen Haare und die vielen Narben haben, dokumentieren wir hier die Entstehung unseres neuen Heims.

"Mögest Du in interessanten Zeiten leben" Chinesischer Fluch


Bildergalerie


Der Holzbau im Zeitraffer

Komplett: MP4 H.264 (240MB), MP4 (320MB) Quicktime groß: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4
Quicktime klein: Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4
MP4 (Windows): Tag 1, Tag 2, Tag 3, Tag 4

 


Firmen

Architekturbüro
Kellerbau
Zimmerei
Heizung/Sanitär
Solarenergie
Elektriker: Anton Strein, Piesenkam

 


blogging tool